Newsletter Juni 2017

dieser Newsletter informiert Sie über die neuesten Nachrichten aus unserem Hause mit den folgenden Themen:



Anlage EÜR - ab 2017 verpflichtend auch unter 17.500 €

Das Bundesfinanzministerium (BMF) gibt mit einer Information vom 30.03.2017 bekannt, dass ab dem Veranlagungszeitraum 2017 alle Steuerpflichtigen, die ihren Gewinn durch Einnahmenüberschussrechnung ermitteln, zur Übermittlung der standardisierten Anlage EÜR nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung verpflichtet sind.

Eine Sonderregelung, nach der bei Betriebseinnahmen von weniger als 17.500 Euro die Abgabe einer formlosen Einnahmenüberschussrechnung als ausreichend angesehen wurde, läuft damit aus. In Härtefällen kann auf Antrag noch der Papiervordruck zur Anlage EÜR verwendet werden.

Mit HANNIBAL erstellen Sie bequem aus Ihren erfassten Daten das EÜR-Formular und versenden dieses direkt per ELSTER an das Finanzamt. Fordern Sie mehr Informationen und ein Angebot an.





Schulungsangebot - HANNIBAL Online-Schulungen im Juni 2017

Vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus wählen Sie sich am PC in einen virtuellen Schulungsraum ein. Per Telefon oder mit USB-Headset sind Sie mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern verbunden, verfolgen eine Präsentation am Bildschirm und können Fragen stellen.

HANNIBAL Online-Schulungen werden zu verschiedenen Themen angeboten:

  • Lernen Sie HANNIBAL kennen in der Schulung “Oberfläche und laufende Geldbuchungen”.
  • Informieren Sie sich über bisher nicht genutzte Funktionen wie “Import von Kontoauszügen” und ”Offene-Posten-Buchhaltung” oder “Zahlungsverkehr”.
  • Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den Bereichen “Anlagenbuchhaltung” und “Abschlusskonfiguration”.

 

NEU:

  • Erstmalig bieten wir Online-Schulungen zu unseren Zusatzmodulen “Planung und Liquidität” und “Konsolidierung” an.

    Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und melden Sie sich gleich an!

    Weitere Informationen zu den Seminaren sowie einen Link zur Anmeldung finden Sie auf unserer Internetseite unter
    >> ADDISON-Akademie - Agrosoft | Online

    Die Anmeldung kann auch per Fax erfolgen.
    >> zum Fax-Anmeldeformular


    Hinweise:

    • Informationen zu den Seminaren finden Sie in der Tabelle unter "Info".
    • Zur Anmeldung kommen Sie in der Tabelle in der Spalte "Anmeldung".
    • Die Preise für die Online-Schulungen: 1 Stunde 55 EUR, 1,5 Stunden 85 EUR, jeweils zuzügl. MwSt.
    • Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Vormerkung per E-Mail. Zusätzlich erhalten Sie spätestens 1 Tag vor dem Termin eine Bestätigung per E-Mail mit den Zugangsinformationen.

    Möchten Sie eine persönliche, individuelle Online-Schulung buchen oder ein Angebot über eines der geschulte Zusatzmodule einholen, schreiben Sie uns!





    Tipps und Tricks - Dokumente in HANNIBAL mitführen

    Beleglose Buchhaltung ist bereits seit Jahren mit HANNIBAL möglich, aber gerade zur Zeit vermehrt von Interesse, nicht zuletzt im Zuge der neuen GoBD. Digital hinterlegte Belege ersparen viel Zeit, die man sonst mit Ablage und Suche nach Belegen verbringt. Mit HANNIBAL gibt es zwei unterschiedliche Methoden zur beleglosen Buchhaltung:

    A) Dokumente einzeln und manuell an Buchungssätze anhängen.

    Diese Funktion ist im Standard-Umfang aller HANNIBAL-Versionen enthalten.

    B) mit "Scannen-Buchen-Archivieren (SBA) verwalten

    Diese Funktion ist als kostenpflichtiges Zusatzmodul "SBA" erhältlich (nur zusammen mit Offene-Posten-Buchhaltung).

     


    zu A: Dokument manuell anhängen

    Beim manuellen Anhängen von Dokumenten werden Dokumente bei den HANNIBAL-Daten gespeichert und können bei Datensicherungen einbezogen werden. Es empfiehlt sich, pro Mandant ein festes Arbeitsverzeichnis für eingescannte Dokumente anzulegen. Neben Grafik-Dateien (jpg-, bmp-, png-, gif-Format) können alle Dateiarten außer exe-Dateien und Dateien über 200 KB verwendet werden. Dokumente können zugeordnet und angezeigt werden:

    1. zu einem Buchungssat

    • Anhängen von einem (1) Dokument möglich
    • unter “Buchungen erfassen” in der Erfassungsmaske oder in der Listenansicht, im Buchungsprotokoll und in der Kontendurchsicht
    • Aufruf über "rechte Maustaste" "Dokument zuordnen"
    • Dokument anzeigen und entfernen ebenfalls über “rechte Maustaste” in den Listenansichten
    • über "Spaltenanzeige bearbeiten" in der Werkzeugleiste kann die Spalte "Dokument" eingeblendet werden, die anzeigt, ob ein Dokument hinterlegt ist.

    Tipp: Ist der Buchungssatz ein Anlagenzugang, kann der Beleg über eine Zusatzfrage auch gleichzeitg dem Inventar zugeordnet werden.

    • Anhängen von beliebig vielen Dokumente möglich
    • unter "Inventare bearbeiten" über Schaltfläche "Dokumente"
    • Aufruf zum Anhängen mit "Neu"
    • Dokument anzeigen und entfernen über Schaltflächen möglich
    • Anhängen von beliebig vielen Dokumente möglich
    • unter "Stammdaten-Stammdaten-Forderungen/Verbindlichkeiten"
    • Aufruf über Schaltfläche "Dokumente" mit "Neu"
    • Dokument anzeigen und entfernen über Schaltflächen möglich


    zu B: Dokumente mit "Scannen-Buchen-Archivieren" verwalten

    Mit HANNIBAL Scannen–Buchen-Archivieren (SBA) werden Belege vom Scanner oder als bereits gescannte Dateien eingelesen und dabei durch eine integrierte OCR-Erkennung analysiert. Daraus werden Kreditoren- und Debitoren-Buchungssätze erzeugt und die Dokumente automatisch angehängt. Die Buchungsvorschläge sind zunächst in einem “Buchungsstapel” angelegt, können kontrolliert, bei Bedarf geändert und dann in die Buchungskreise übertragen werden.
    Die Dokumente werden in einer Datenbank außerhalb HANNIBAL gespeichert, bleiben mit der Buchung verknüpft und können parallel mit angezeigt werden. Über eine Volltextsuche kann nach allen auf dem Beleg vorkommenden Informationen gesucht werden. HANNIBAL SBA ist als kostenpflichtiges Zusatzmodul erhältlich. Das HANNIBAL Zusatzmodul "Offene-Posten-Buchhaltung" ist dabei Voraussetzung. Bei Interesse fordern Sie mehr Informationen und ein Angebot an!





    Sind die Informationen in diesem Newsletter nützlich für Sie? Möchten Sie über weitere Themen informiert werden?
    Schreiben Sie uns Ihre Meinung . . .